Changeset 123 in t29-www for de/geraete


Ignore:
Timestamp:
Nov 11, 2009, 11:56:33 PM (13 years ago)
Author:
heribert
Message:

Grosses Homepage-Update durch Heribert

  • zahlreiche neue Bilder
  • en: Groesstenteils Bilder ausgewechselt

en/miscellaneous: erstellt, muss gefuellt werden

  • de: Bilder ausgewechselt, Texte ueberarbeitet (Heribert)
Location:
de/geraete
Files:
2 edited

Legend:

Unmodified
Added
Removed
  • de/geraete/univac9400/plattenlaufwerke.shtm

    r119 r123  
    3232                Wir haben zur Zeit 3 Plattenlaufwerke angeschlossen.</p>
    3333    </div>
     34        </div>
     35        <div class="box center">
     36    <img src="/shared/photos/rechnertechnik/univac/diskkoepfe.jpg" alt="Disk-Köpfe des Laufwerkes" width="595" height="511" />
     37    <div class="bildtext-bildbreite" style="width: 595px;">
     38        <p>Wahrlich gigantisch groß sind die Köpfe der Disk-Laufwerke. Die Tauchspule links taucht in einen sehr starken Topfmagnet (nicht abgebildet) ein und muss den gesamten Schlitten mit äußerster Präzision (wird fotografisch per Interferenz gemessen) blitzschnell auf seine Position bringen. Das Prinzip ähnelt dem eines simplen Lautsprechers. Jedoch ist die zu beschleunigende (abzubremsende) Masse ungleich größer. Im Vorgängermodell wurde der Schlitten durch pneumatische Kräfte bewegt.<br>Als Größenvergleich dient eine Flasche Wein.</p></div>
    3439</div>
    3540
  • de/geraete/wang320.shtm

    r90 r123  
    2424
    2525<div class="center">
    26    <img src="/shared/photos/rechnertechnik/wang_320se-keyboard.jpg" alt="Wang 320 SE" width="595" height="446"/>
     26   <img src="/shared/photos/rechnertechnik/wang320,keyboard.jpg" alt="Wang 320 SE Keyboard und Lochkarte" width="600" height="596"/>
    2727</div>
    2828<p>
    2929Zur Anzeige für 10x10 Ziffern, 9 Kommastellen und der Vorzeichenanzeige werden nur 14 Datenleitungen benötigt. Hier wurde also schon 1966 das Multiplex-Verfahren für die Datenübertragung angewendet. <br>
     30Die Lochkarte beinhaltet das Programm zur Berechnung von Sinus-Werten. Sie simuliert eigentlich nur die Tasteneingaben. Es wurde der Wert für 60° berechnet, wobei die letzten 4 Stellen fehlerhaft sind.<br>
    3031Das untenstehende Bild zeigt einen Ausschnitt des Innenlebens vom Keyboard mit den Nixieröhren, Glimmlampen als Kommaanzeige und Transistoren als Verstärker. Im Hintergrund ist ein Teil der Tastatur zu sehen: Ordentliche Mikroschalter die bei Betätigung eindeutig "klicken".</p>
    3132
Note: See TracChangeset for help on using the changeset viewer.
© 2008 - 2013 technikum29 • Sven Köppel • Some rights reserved
Powered by Trac
Expect where otherwise noted, content on this site is licensed under a Creative Commons 3.0 License