Changeset 450 in t29-www


Ignore:
Timestamp:
Aug 30, 2013, 3:22:27 PM (9 years ago)
Author:
heribert
Message:

Rechtschreibfehler beseitigt, Kernspeicherumfang in Univac 1710 berichtigt, Termine eingefügt

Files:
4 edited

Legend:

Unmodified
Added
Removed
  • de/geraete/pianola-funktionserklaerung/index.php

    r351 r450  
    1919   
    2020<p>Das Pianola ist ein selbstspielendes Klavier welches ab ca. 1895 gebaut wurde. Das hier abgebildete Instrument stammt aus dem Jahre 1915. <br> Diese Klaviere beziehen ihre
    21 ganze Energie aus dem Unterdruck, der durch den vermeindlichen "Spieler" durch das Treten von Blasebälgen erzeugt wird. Durch die Luftbewegungen wird zum Beispiel auch ein kleiner "4-Zylinder" Windmotor angetrieben, der die Aufnahmewalze antreibt, die das Papier aufnimmt.</p>
     21ganze Energie aus dem Unterdruck, der durch den vermeintlichen "Spieler" durch das Treten von Blasebälgen erzeugt wird. Durch die Luftbewegungen wird zum Beispiel auch ein kleiner "4-Zylinder" Windmotor angetrieben, der die Aufnahmewalze antreibt, die das Papier aufnimmt.</p>
    2222
    2323<p>Mechanische Systeme, die nur durch Luftdruckunterschiede funktionieren, nennt
  • de/index.php

    r448 r450  
    8989<div class="cols clear-after"><!-- Zweispaltige Ansicht -->
    9090
    91 Wegen der großen Nachfrage der Veranstaltungen im August 2013, die wir im Rahmen der "Tage der Industriekultur" angeboten hatten, wiederholen wir folgende Veranstaltungen im Oktober:
     91Aufgrund der großen Nachfrage unserer Veranstaltungen im August 2013, die wir im Rahmen der "Tage der Industriekultur" angeboten hatten, wiederholen wir folgende Veranstaltungen:
    9292<hr>
    93 
     93<p><b>Computer-History</b><br>
     94Unsere legendäre Führung über die Entwicklung von Computern ab der Stunde Null. Auch für interessierte Kids ab 10 Jahre gut geeignet.<br>
     95Voraussichtlicher Termin: Sonntag, der 27. Oktober um 14 Uhr
     96</p><hr>
    9497<p><b>Wie Sprache das Denken beeinflusst</b><br>
    9598Referenten: Patrick Hedfeld und Prof. Dr. Bernd Ulmann<br>
    96 Inhalt: <br>
     99
    97100Kann man über Probleme nachdenken, sie gar lösen, ohne dies in Form einer Sprache formulieren zu können? Kann es sein, dass unterschiedliche Sprachen unterschiedliche Einblicke in ein
    98 Problem gewähren? Welche Bedeutung haben Kunstsprachen der IT? Gibt es die "ideale" Sprache?<br>
    99 Ca. 90 Minuten spannende, hochinteressante philosophische Vorträge. Geeignet für Interessenten ab ca. 16 Jahre.</p>
     101Problem gewähren? Dabei wird der Bogen von abstrakten Dingen bis zu Donald-Duck-Comics gespannt.<br>
     102Im zweiten Teil des Vortrages liegt der Schwerpunkt auf künstlichen Sprachen, zu denen neben der bekannten mathematischen Notation auch Programmiersprachen zählen. Anhand solcher Sprachen werden Einflüsse von Sprachen auf Denken und die Entwicklung von Problemlösestrategien mit
     103Hilfe einer Reihe praktischer Beispiele verdeutlicht.<br>
     104Ca. 90 Minuten spannende, hochinteressante philosophische Vorträge. Geeignet für Interessenten ab ca. 16 Jahre.<br>
     105Voraussichtlicher Termin: Samstag, der 2. November um 17 Uhr</p>
     106
     107
    100108<hr>
    101 <p><b>Computer-History</b><br>
    102 Unsere legendäre Führung über die Entwicklung von Computern ab der Stunde Null.
    103 </p>
    104 <hr>
    105 Für beide Veranstaltungen können Sie sich vormerken lassen (<a class="email" href="mailto:post@technikum29.de">post@technikum29.de</a>). Die Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben.
     109Für beide Veranstaltungen können Sie sich vormerken lassen (<a class="email" href="mailto:post@technikum29.de">post@technikum29.de</a>).
    106110               
    107111<!-- <div class="leftcol">
  • de/rechnertechnik/lochkarten-edv.php

    r368 r450  
    4343        <p>Der Univac 1710 kam zeitgleich mit der UNIVAC 9400 Computeranlage im Jahre 1969 auf den Markt. Univac wollte damit seinen Konkurrenten IBM toppen indem dieses Gerät weitgehend elektronisch gesteuert wird, extrem schnell arbeitet und vielseitig ist. Das war zwar aufwändig, brachte aber einige Vorteile: <br>
    4444                Da die Lochkarten zuerst gelesen und die Daten in einem Kernspeicher abgelegt werden, konnte man zwei Stanzprogramme (z.B. Feldsprünge) und auch den Inhalt einer Datenkarte speichern (für das Duplizieren von Lochkarten). Die Information von neu zu stanzenden Karten wurde Spalte für Spalte eingegeben, ohne dass sich die Karte bewegt. Daher sind Korrekturen vor dem Ausstanzen möglich. Der Stanz- und Beschriftungszyklus erfolgt nach der vollständigen Dateneingabe in beachtlichem Tempo. Außerdem hat der Stanzer zwei Kartenzuführungen sowie zwei Kartenablagen (jeweils für Programm- bzw. Datenkarten). <br>
    45                 Als Speicher dient ein Kernspeicher mit 12x80x2 Ringkernen.
     45                Als Speicher dient ein Kernspeicher mit 16x80x2 Ringkernen.
    4646                Mit diesem Gerät konnte man damit auch gestanzte Karten nachträglich beschriften (Lochschriftübersetzer) und gelochte Karten auf richtige Lochung überprüfen. Bei allem Respekt vor der elektronischen Logik hatte der Stanzer aber Probleme mit der Mechanik: Die Beschriftung mittels Typenrad war leicht flatterhaft und der Karteneinzug problematisch, wenn die Einstellungen nicht 100%ig stimmten.</p>
    4747               
  • en/computer/punchcard.php

    r369 r450  
    8888           trendsetting device. The device's internals are very elaborate, but offer
    8989           many advantages, compared to usual apperatures at that time:
    90            <br/>It featured a core memory with 12 x 80 x 2 cells for both data and programs. It could
     90           <br/>It featured a core memory with 16 x 80 x 2 cells for both data and programs. It could
    9191           handle two programs and one data storage. Programming
    9292           was performed automatically once program cards have been inserted, and
Note: See TracChangeset for help on using the changeset viewer.
© 2008 - 2013 technikum29 • Sven Köppel • Some rights reserved
Powered by Trac
Expect where otherwise noted, content on this site is licensed under a Creative Commons 3.0 License