Der Ultramar von hinten 11 Röhren-Luxus-Großsuper

Einiges zur Technik: 100fache Empfindlichkeit eines Einkreisers, 9 Kreise, Alloptik-Skala mit Lichtprojektion, Empfindlichkeits- , Feldstärke- und Bandbreitenanzeige. Ein solcher technischer Luxus war bisher unbekannt. Daher bezeichnete man das Gerät auch als "Übersuper". Im Bild rechts unten sind zwei Röhren AD 1 (Gegentaktendstufe), oben zwei Gleichrichterröhren RGN 1064 zu sehen. Die restlichen Röhren sind aus der A-Serie.
Die Leistungsaufnahme war mit 145 Watt beachtlich, genau wie der Verkaufspreis: Ein Ultramar kostete stolze 640 RM (Reichsmark).


Zurück